Mohamed Wa Baile gewinnt am Verwaltungsgericht – damit wird ein grosser Anteil der Personenkontrolle

Aktualisiert: 27. Jan. 2021


Das Verwaltungsgericht des Kantons Zürich hat die Kontrolle von Mohamed Wa Baile als rechtwidrig beurteilt. Das blosse «Abwenden des Blicks» sei auch am Hauptbahnhof Zürich kein Verhalten, das eine polizeiliche Kontrolle rechtfertige. Die Allianz gegen Racial Profiling begrüsst das Zeichen des Gerichts an die Polizei, dass Kontrollen Grundrechtseingriffe sind, die nur vorgenommen werden dürfen, wenn sie zur Gefahrenabwehr notwendig sind...


Sie können die ganze Artikln an Allianz Gegen Racial Profiling.

31 Ansichten